Laufrollensystem ML Serie

Das System besteht aus C-Führungsschienen ML mit konkaven Laufbahnen und den entsprechenden Laufwagen mit balligen Laufrollen. Je nach Anwendung und Platzverhältnissen sind Ausführungen mit unterschiedlichen Querschnitten der Schienen, Anzahl der Rollen und Wagenlängen erhältlich. Die Rollen sind mit hochpräzisen Lebensdauer geschmierten Kugellagern ausgestattet, die mit jeweils zwei Dichtscheiben 2Z versehen sind. Standardmäßig werden Laufwagen mit jeweils 3 oder 5 Rollen angeboten.

An einem Laufwagen mit 3 Rollen sind die beiden äußeren jeweils konzentrisch verschraubt, diese übernehmen gemeinsam die Haupttraglast. Die mittlere Rolle ist durch einen exzentrisch angeordneten Zapfen einstellbar und berührt die jeweils gegenüberliegende Lauffläche der Rollenführung. Unterschiedliche Einstellungen mit Spiel oder Vorspannung sind auf diese Weise realisierbar.

Bei einem Laufwagen mit 5 Rollen gibt es zwei alternative Möglichkeiten für die Ausrichtung der Laufrollen. Das System aus Schiene und Laufwagen ist in der Lage, Kräfte und Momente aus unterschiedlichen Richtungen aufzunehmen. Die Asymmetrie bei der Positionierung der Rollen ergibt sich aus den Anforderungen hinsichtlich der Belastungsart.

Eine maximale Belastbarkeit wird erreicht, wenn die größtmögliche Anzahl Rollen in der Hauptlastrichtung an der Schiene anliegt. Der Laufwagen verfügt über 2 entsprechende Markierungen für die Lastrichtung.

Die Läufer sind stirnseitig mit 2 Schmierabstreifern und ölgetränkten Filzen versehen. Kleinere Fremdkörper und Schmutzpartikel werden so während des laufenden Betriebes aufgenommen und halten das System nahezu wartungsfrei. Alle Laufrollen sind durch die C-förmige Form der Laufschiene sowie der stirnseitg angebrachten Schmierabstreifer geschützt.

Das unkomplizierte leicht einsetzbare System zeichnet sich durch einfache Montage und geringen Platzbedarf, besonders in der Version „Slim Series RLS“ aus.

Laufwagen Serie RL

Laufwagen der Serie RL bestehen aus einer robusten Stahlplatte mit einer Reihe quer zur Lastrichtung angeordneter Gewindebohrungen. Erhältlich ist der Läufer in zwei unterschiedlichen Baugrößen (Bg. 28 und Bg. 43).

Laufwagen Serie RLS und RLSX

Der äußerst kompakte Läufer der Serie RLS/RLSX unterscheidet sich durch einen schmaleren Korpus, besitzt jedoch sonst die gleichen Eigenschaften wie die beiden zuvor beschriebenen Wagenmodelle. Auch hier besteht die Montagemöglichkeit in Form von Gewindebohrungen oder mit Hilfe von Durchgangsbohrungen.
Für Anwendungen, die eine erhöhte Korrosionsbeständigkeit erfordern, sind die Systemkomponenten der Serie RLSX erhältlich, welche komplett aus rostfreiem Stahl gefertigt sind.