Einbaulage und Toleranzen

Beim Einbau mehrerer Wagen auf einer Schiene sind die Toleranzen nach unten aufgeführter Tabelle zu beachten. Die Symmetrielinie der Wagen entspricht dabei nicht zwangsläufig der Symmetrielinie der Laufschiene. Dieser Umstand führt bei einem Wagen in umgekehrter Anordnung (Bild 2) dazu, dass die Linienabweichung der Läuferkanten zueinander größer als gewünscht ausfällt. Dieser Läuferversatz kann durch größere Durchgangsbohrungen im Bauteil ausgeglichen werden.

Bei RVT und RFT Läufern mit einer Montageanordnung von oben wird der Kantenversatz zusätzlich eingeschränkt, um die Fluchtung zu gewährleisten.

(Zum Vergrößern, Tabelle anklicken!)