Lineare Genauigkeit

Die lineare Präzision der laufenden Führungswagen hängt von der Schiene und insbesondere von den axialen Parallelitätseigenschaften der Laufflächen und der Güte der Oberflächen ab, auf denen sie montiert sind. Als Folge werden zwei Wagenpräzisionswerte
bestimmt, von denen sich einer auf die Montagefläche bezieht, auf die die Schienen montiert sind (=A), der andere auf die Präzision der tragenden Schiene (= B).

Präzision ist dann gegeben, wenn die Montageflächen korrekt zueinander ausgerichtet sind. Wenn alle Schrauben korrekt festgezogen sind und die MR Schiene der Montageoberfläche richtig angepasst ist, ergibt dies lineare Präzision auf derselben Schiene.

Wenn die MR Schiene nicht richtig befestigt ist, kann das Ergebnis etwas kurvenförmig ausfallen. Dies führt jedoch zu keinem Ausrichtungsproblem, nachdem die Schiene korrekt montiert wurde.